Buch „Der heilige Gunther, Einsiedler, Kolonisator und Diplomat“

Autor Petr Kubín
Karlsuniversität Prag, Katholische theologische Fakultät

Das zweisprachige (tschechisch-deutsche) Buch ist im Februar 2017 im Verlag Lidové noviny herausgekommen. Eine historisch-wissenschaftliche Abhandlung über einen mittelalterlichen „Mitteleuropäer“.Hier kehren wir in der Geschichte bis ins 11. Jahrhundert zurück, als es noch recht wenige Quellen gab. Es war für mich faszinierend, übersetzend zu verfolgen, wie sensibel und mannigfaltig das Geschichteschreiben ist, vom Wägen bis zur Bestimmtheit. Das wissenschaftliche Herangehen ist mir angenehm und kann auch sehr unterhaltsam sein.

Der hl. Gunther war ursprünglich ein hochgestellter Adeliger aus Thüringen gewesen und stand den Kaisern Heinrich II. und Heinrich III. nahe, wobei er als Benediktiner und Einsiedler in die Rolle eines Diplomaten des mitteleuropäischen Raums des frühen Mittelalters hineinwuchs. Es ist klar, dass heute das Verständnis für eine solche Gestalt, die noch vor dem Entstehen nationalen Spannungen lebte und wirkte, auch zum auch heute noch so notwendigen tschechisch-deutschen gegenseitigen Verstehen beitragen kann

Academia knihy